Die letzten Markttrends rund um den Hotel- und Tourismusmarkt im ersten Halbjahr 2014 Österreich und den Hotelmarkt in den Städten Wien und Salzburg.

“Der Tourismus und Hotelmarkt in Österreich präsentiert sich im ersten Halbjahr 2014 von Ergebnis her differenziert. Die Stimmung ist dennoch als durchwegs positiv zu beurteilen, auch wenn die Aussichten auf das Jahresergebnis nicht überall überzeugen. Nicht zuletzt aufgrund des relativ schlechten Winters und der angespannten politischen Lage in wichtigen Quellmärkten wurden rund 0,96 Mio. Übernachtungen weniger registriert, obwohl die Ankünfte um 1,8% zulegten. Insgesamt bedeutet das für Österreich 17,98 Mio. Ankünfte und 66,3 Mio. Übernachtungen (-1,4% zum VJ). Durchwegs alle Unterkunftsarten waren von Rückgängen betroffen, absolut am stärksten die 5/4- und 3-Stern Hotellerie. Besonders die Bundesländer Kärnten, Tirol, Vorarlberg und zum Teil auch Oberösterreich mussten teils markante Rückgänge bei den Übernachtungen hinnehmen, trotz gesteigerter Ankünfte.

Per Ende August konnten österreichweit zwar um rund 400 tsd. mehr Ankünfte zum Vorjahr verzeichnet werden, jedoch um 1,28 Mio. weniger Übernachtungen. Alleine der wichtigste Quellmarkt Deutschland verzeichnet – wie von HorwathHTL bereits im Jänner prognostiziert – fast 1,5 mio. weniger Übernachtungen. Das anhaltend schlechte Urlaubs- und Badewetter wird wahrscheinlich keine Trendwende mehr bringen und auch die Aussichten auf den Winterstart sind, angesichts der anhaltenden politischen Spannungen, der derzeitigen Wechselkursproblematik und auch durch den ausbleibenden wirtschaftlichen Aufschwung nicht die besten.

Die Städte haben jedoch eine signifikante Steigerung erfahren. Im ersten Halbjahr 2014 verzeichnete Wien 2,75 Mio. Ankünfte und 6,01 Mio. Übernachtungen. Dies entspricht einer Steigerung von 5,7% und 5,8% im Vergleich zum ersten Halbjahr 2013. In der Stadt Salzburg wurden im ersten Halbjahr 2014 insgesamt 1,11 Mio. Übernachtungen gemeldet. Dies entspricht einer Steigerung von 3,5% gegenüber 2013. Die Ankünfte erreichten ein Wachstum von 4,3% auf 640.023 Gäste.

Vor diesem Hintergrund rückt eine in jeder Hinsicht klare und einzigartige Positionierung und die Zuhilfenahme der richtigen Verkaufskanäle immer mehr in den Vordergrund. Gut dem, der gut beraten ist.”

H1-2014-Hotel-and-Tourism Markt Report-Vienna – Salzburg – Austria

 
Profile Image
About The Author

Horwath HTL Austria



@ Austria
view my profile...